Marktgemeinde
Passail

Biomüll-Check Passail

2017 - Das Jahr des Bioabfall!
Aus unserem Bioabfall wird hochwertige Komposterde hergestellt, die als Dünger wieder auf Äckern, Weideflächen und anderen Grünflächen ausgebracht wird.


Umso wichtiger, dass keine Fehlwürfe in unseren Biotonnen zu finden sind. Je mehr Fehlwürfe und je schlechter das Ausgangsmaterial, desto schwieriger und aufwändiger ist es, hochwertige Komposterde herzustellen.
Aus diesem Grund beteiligt sich auch der Abfallwirtschaftsverband Weiz an der steiermarkweiten „Apfelbutzn-Razzia” und kontrollierte sämtliche Biotonnen im Bezirk hinsichtlich ihrer Qualität. Einigen von Ihnen wird es aufgefallen sein: bei der Biosammeltour am 03.04.2017 in Passail wurde das Sammelfahrzeug von zwei Mitarbeiterinnen des AWV Weiz begleitet. Sie untersuchten direkt vor Ort bei der Verladung die Qualität der Trennung in den Biotonnen.

Ein großes Problem stellen Kunststoffe dar, denn Bioabfall ist unsere Ressource für die Kompostproduktion und somit für eine gesunde Humusschicht in unseren Böden. Kunststoffe benötigen bis zu 300 Jahre, bis sie verrottet sind. Klar also, dass sie im Bioabfall nichts verloren haben!

Kunststoffsackerl:
Leider werden Kunststoffsackerl häufig als Vorsammelsäcke für den Bioabfall im Haushalt verwendet und anschließend mit ihrem gesamten Inhalt in der Biotonne entsorgt. Die Kunststoffsackerl müssen von unseren heimischen Kompostierern - teilweise händisch (!) - aussortiert werden, um
eine gute Kompostqualität zu erreichen.

Zigarettenstummel:
Die üblichen Zigarettenfilter bestehen zwar aus Cellulose, doch wird diese mit verschiedensten chemischen Stoffen versetzt, um die gewünschten Eigenschaften zu erhalten. Aus diesem Grund sind Zigarettenfilter bzw. -stummel für den Bioabfall nicht geeignet und müssen über den Restmüll entsorgt werden!