Marktgemeinde
Passail

Gemeindefusion AKTUELL

Künftige Abteilungen und Abteilungsleiter

  • Allgemeine Verwaltung - Markus Fiedler
    (alle Verwaltungsaufgabe, die nicht in den Bereich Finanz fallen, EDV, Bürgerservice, Freizeitangebot, Standesamt & Staatsbürgerschaft...)
  • Finanzen - Dagmar Pieber
    laufende Buchhaltung, Hoheit, Steuern & Abgaben, Vorschreibungen, Rechnungen und Zahlungsverkehr, Lohnverrechnung...)
  • Koordinator Außendienst - Franz Klamler
    Bindeglied zwischen Verwaltung, Bürger, Behördern und Außendienst
  • Projekte & Controlling - Petra Neuhold
    Projektbegleitung, Gebührenkalkulation, Haushaltsüberwachung, Voranschlag und Rechnungsabschluss


Künftige Bereiche im Außendienst

  • Wasser & Gebäude - Franz Stebegg
  • Straße und Bauhof - Josef Bauer und Peter Kraindl
  • Müll & Kanal - Martin Schwaiger


Bildung

  • Die Mitarbeiterinnen der drei Kindergärten wurden bereits zu einem gemeinsamen Treffen geladen. Der Ferienbetrieb wurde schon vorab geklärt und dafür ein Plan aufgestellt. Es soll eine Ansprechperson in der Gemeinde geben, die speziell für die Kindergärten zuständig ist.


Vorstellung Projektstrukturplan

  • Es wurde ein Projektstrukturplan erstellt und in einzelne Arbeitspakate unterteilt.
  • Arbeitspakete: Schul- & Kindergartenbus, Öffentlichkeitsarbeit, Ehrungen & Glückwünsche, Bürgerservice & Öffnungszeiten, Müllangelegenheiten, Gebührenverordnungen, Jagdpacht, etc...


Kinderkrippe 2015

  • Da bei uns bereits jetzt ein Bedarf von unter-3-jährigen Kindern für eine Kinderkrippe gegeben ist und alle drei Kindergärten voll sind, sollte dringend eine Errichtung einer Kinderkrippe angedacht werden.
  • Standort sollte im Zentrum sein, somit ein Zubau zum Passailer Kindergarten. Ein Ansuchen zum Land Steiermark wird vorbereitet, um das Projekt so schnell wie möglich umzusetzen. MIt der Baukostenschätzung wird BM Ing. Gerhard Feldgrill beauftragt.


Jagdpacht

  • Alle Gemeinden sollen noch bis Ende 2014 die Jagdpacht für das laufende Jahr selbst auszahlen. Mit der Angleichung soll sich der neue Gemeinderat nach der Gemeinderatswahl beschäftigen.


Verträge und Leasing

  • Jede Gemeinde sollte bis 31.12.2014 rechtzeitig die Verträge kündigen, die nach der Gemeindefusion nicht mehr benötigt werden.


Förderungen (Richtlinien)

  • Erhebung aller aktuellen Förderungen der einzelnen Gemeinden, samt dazugehöriger Richtlinen und Erstellung einer Auflistung sowie Erarbeitung von neuen Richtlinien.


Standortfrage Außendienst

  • Ein künftig größeres ASZ in Passail mit eigenen Räumlichkeiten für die Außendienstmitarbeiter andenken.
  • Bis zur Wahl soll als provisorische Übergangslösung der Treffpunkt im jetzigen Gemeindeamt Hohenau sein. Danach soll sich der neue Gemeinderat damit befassen. Auch die einheitliche Arbeitskleidung soll dann geklärt werden.