Marktgemeinde
Passail

Veranstaltungen

Sie möchten einen Termin für 2019 bereits jetzt bekannt geben?

Klicken Sie hier




Ins Frühjahr g`sungen und g`spielt

"Franz Posch & seine Innbrüggler"

Die "Innbrüggler" sind eine 6-Mann Tanzlmusi aus Hall in Tirol unter der Leitung von Franz Posch. Das Repertoire umfasst Volksweisen, Blasmusikmärsche, Böhmisch-Mährische Musik, Inntaler Stücke, "Selberg'strickte" und schöne Bläserweisen. Die Gruppe nahm zwar schon 1991 unter dem gleichen Namen und mit fast den gleichen Musikanten eine CD auf, tritt aber erst seit 2003 öffentlich auf. Spielanlässe sind Tanzveranstaltungen, Kirchtage, Hochzeiten etc. im ganzen Alpenland, aber auch Engagements in Italien, Holland, Dubai, sowie Fernsehaufzeichnungen des ORF (Mei liabste Weis, Klingendes Österreich, Frühschoppen) können die "Innbrüggler" vorweisen. Highlights sind auch die mehrmaligen Auftritte bei „Woodstock der Blasmusik“, beim NÖ Trachtenball in Grafenegg, sowie beim Ball der Wiener Philharmoniker.
Die Musiker sind: Franz Posch (Flügelhorn und Trompete);  Roland Klingler(Flügelhorn); Harald Seiwald (Posaune); Georg Nolf (Basstuba); Hannes Höpperger (Harfe); Stefan Peer (Steir. Harmonika); Katharina Runggatscher (Klarinette)

Innerberger Dreigesang

Der Innerberger Dreigesang besteht seit nun 4 Jahren. Die Miglieder Michael Reiter, Christian Hartl und Raphael Kühberger treffen sich regelmäßig in Eisenerz zum Proben, wodurch sich der alte Name des Ortes „Innerberg“ auch als Gruppenname anbot. Die drei sind besonders bemüht, alte Lieder zu erhalten. Als Vorbilder dienen ihnen die Geschwister Hochfellner sowie der Eisenerzer Zwoagsang. Ihr Liedgut umfasst geistliche und adventliche Lieder, sowie auch schwungvolle, lustige Lieder. Ihre kräftigen Stimmen vermischen sich zu einem besonderen Klang. Prägnant sind überdies ihre Jodler.

 

Theißl Hausmusi

Die Theißl Hausmusi – drei Geschwister, genauer gesagt Victoria, Philipp und Nikolaus, kommen aus Semriach - etwa 30 km nördlich von Graz.

Alle drei begannen ihre "musikalische Karriere" in der Musikschule Passail. Victoria, 25, die Älteste der Drei begann auf der Blockflöte, ehe sie auf das Klavier wechselte. Am Klavier blieb Victoria dann bis zur Abschlussprüfung. Währenddessen kam in der Oberstufe und später am Konservatorium das Orgelspielen und im Rahmen der Ausbildung VS-Lehrerin auch noch die Gitarre dazu. Philipp, 23 und somit das "Sandwichkind" des Trios begann direkt mit der steirischen Harmonika, die er heute noch spielt. Mittlerweile erobert er zudem das  Flügelhorn. Mit 17 Jahren ist Nikolaus der Nesthocker der Familie. Trotz des noch geringen Alters verfügt er aber über die größte mediale Erfahrung. Immerhin hat er es beim  steirischen Harmonikawettbewerb über einen Radioauftritt bis hin ins Live - Fernsehfinale des ORF geschafft und dort den 4. Platz belegt. Ganz von ungefähr kommt diese Leistung allerdings nicht. So verbringt er doch mindestens 1 Stunde täglich in Zweisamkeit mit seiner Ziehharmonika. Als Geschwister gehörte das Zusammenspielen zu familiären  Alltag und so kam es, dass die Drei  immer wieder auch öffentlich in dieser oder leicht veränderten Besetzung "aufspielen". Mittlerweile gesellt sich zum Trio beinahe immer in Kontrabass und somit ist die Gruppe meist als Quartett unterwegs.

Schüler der Musikschule Passail

Musikschulschüler, welche Volksmusikinstrumente erlernen, geben ihr Können zum Besten. Sie werden die Gäste des Konzertes beim Einlass begrüßen,  bevor auch sie auf der Bühne ihr Talent darbieten.

Vorverkaufsstellen in Passail:

Marktgemeindeamt, Raiffeisenbank, Cafe Häusler,

Hexenstubn Christian, Blumenhandwerk Kalcher

Karten können auch ONLINE unter

www.passail.at/de/kultur bestellt werden.

Info`s unter 0664-4426933

Eintritt:  € 30,-/Vorverkauf : € 27,-

Studenten bis 21 Jahre: € 24,-

Schüler von 15 bis 18 Jahren: € 6,-

Kinder bis 14 Jahren: € 4,-