Marktgemeinde
Passail

Beratung & Supervision

1)     Psychosoziale Beratung:


Dieses Angebot können Einzelpersonen, Paare oder kleine Gruppen (z.B. Familien) nutzen, um problematische Themen zu bearbeiten & zu lösen. Als neutrale, außenstehende Person mit psychologischen Kenntnissen helfe ich beim Reflektieren dieser Themen und beim Entwickeln der eigenen Reflexions- & Problemlösefähigkeit sowie zukunftsträchtiger Visionen.
Themen können z.B. Konflikte (Familie, Arbeitsplatz, Nachbarschaft,…), Ängste (persönliche Unsicherheiten, geringer Selbstwert, Zukunftsängste,…), Stress (Mehrfachbelastungen, Rollenvielfalt, Burnout-Prophylaxe,…) und Sinnsuche (Daseins-Zweifel, Motivation, eigene Spiritualität,…) sein.
Mögliche Ziel sind u.a. der achtsame Umgang mit sich selbst und ein friedvolles Miteinander mit Anderen, das Freisetzen persönlicher Ressourcen und Potentiale, das Erweitern des eigenen Denk- & Handlungsspielraums, Krisenfestigkeit und natürlich Lebensfreude.
Auf Wunsch kommen neben Gesprächen auch kreative Medien (Musik, Psychodrama,…) zum Einsatz.
Zudem biete ich auch die Moderation von Selbsterfahrungsgruppen an.

2)      Supervision & Coaching:


Supervision:

Das Angebot der Supervision richtet sich an Menschen in Organisationen (Betriebe, Arbeitsgruppen, ehrenamtliche Vereine,…) und fokussiert die Sicherung und Verbesserung der Qualität von Zusammenarbeit (Kommunikationskultur, Konfliktbewältigung, Kooperation,…) zum Wohle der handelnden Personen und der Organisationen. Dabei werden sowohl persönliche und soziale als auch organisationale Themen betrachtet und mittels lösungsorientierter Gespräche wie auch kreativen Medien (Psychodrama, Musik,…) weiterentwickelt bzw. zu einer Lösung geführt. Gewonnene Erkenntnisse und neue Betrachtungsweisen können in den Erfahrungsschatz einzelner Personen oder ganzer Organisationen aufgenommen werden und bei der konstruktiven Bewältigung gegenwärtiger oder zukünftiger Problemstellungen hilfreich sein.

Die Supervision richtet sich grundsätzlich an Gruppen und kann Themen wie z.B. Konflikte in Teams, Teamfindung, Reflexion der Zusammenarbeit, Entwickeln einer förderlichen Gesprächskultur, Psychohygiene (Burnout-Prophylaxe, Zeitmanagement,…) oder den konstruktiven Umgang mit Arbeitsthemen und/oder Kund*innen zum Inhalt haben. Bei Bedarf können auch Einzelsitzungen stattfinden.

Coaching:
Im Unterschied zur Supervision richtet sich das Coaching in erster Linie an Führungskräfte und soll bei der Bewältigung dieser herausfordernden und verantwortungsvollen Aufgabe behilflich sein.

Neben Themen wie dem Umgang mit „herausfordernden Mitarbeiter*innen“ oder übergeordneten Führungsebenen, dem Umsetzen von Leitbildern innerhalb der Organisation und der Qualitätsentwicklung, kann auch die eigene Psychohygiene reflektiert und weiterentwickelt werden.